Online Marketing Manager werden: Felix Beilharz im Interview

Felix Beilharz Interview

Online Marketing Manager werden immer wichtiger, kaum ein Unternehmen kann es sich leisten, die Chancen des Web 2.0 zu ignorieren. Doch wie wird man eigentlich zu einem Online Marketing Manager? Felix Beilharz erklärt es uns.

Felix gehört für mich zu den großen Stars des Internet Marketings. Er hat sich heute bereit erklärt, sein Wissen mit dir zu teilen. Wenn du mit dem Gedanken spielst in Zukunft im Online Marketing zu arbeiten, dann solltest du dir dieses Interview jetzt gründlich durchlesen. Viel Spaß dabei.

karrierekebap.de: Du gehörst zu den Pionieren des Online Marketings, wie hast du den Einstieg in die Welt des Internets geschaft?

Felix Beilharz: Bei mir ging es als Hobby los (was meistens kein schlechter Start ist). Ich habe nach der Schule als Zivi einen Online-Shop aufgemacht und mich in das Thema Online-Marketing verliebt. Darauf folgten dann viele Websites zu unterschiedlichen Themen sowie zwei weitere Online-Shops. Erst ca. 6 Jahre später bin ich in die Beratung eingstiegen und habe die ersten Seminare gegeben.

karrierekebap.de: Viele Jugendliche wollen irgendetwas mit dem Medium Internet machen. Entspricht der Online Marketing Manager genau diesem Wunsch?

Felix Beilharz: Welcher Beruf wenn nicht dieser macht „etwas mit Internet“? :-D. Allerdings sollte man schon etwas Interesse an den diversen Themen haben und nicht nur online-affin sein. Zum Online Marketing Manager gehört auch der Umgang mit Zahlen, etwas Programmier-Kenntnisse (Basics zumindest), Kommunikations-Skills, etc., aber auch persönliche Eigenschaften wie Flexibilität, schnelles Denken und Handeln, die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung u.v.m. Der Online Marketing Manager ist ein anspruchsvoller, aber auch sehr spannender und lohnenswerter Job!

karrierekebap.de: Welche Ausbildung sollte ein angehender Online Marketing Manager vorher genossen haben?

Felix Beilharz: Mittlerweile gibt es einige Studiengänge oder Ausbildungen, die stark in diese Richtung gehen. Kenntnisse in Marketing, Kommunikation, Web-Technologie etc. sind wichtig, das lernt man z.B in einer Ausbildung zum Mediendesigner, Marketingkaufmann etc. Auch viele Weiterbildungen helfen da weiter, zum Beispiel gibt es Fachwirte oder Betriebswirte mit dem Fokus Online-Marketing. Und natürlich Studiengänge, die sich darauf spezialisiert haben.

Viele sind aber immer noch Quereinsteiger und haben oft vorher etwas ganz anderes gemacht – z.B. Journalist, Grafikdesigner oder auch ganz was anderes. Lernen kann man alles.

Felix Beilharz: „Social Media und SEO sind zentrale Bereiche des Online-Marketings.”

karrierekebap.de: Ist ein Online Marketing Manager gleichzeitig auch ein Social Media- und SEO Manager?

Felix Beilharz: Zumindest sollte er fundierte Kenntnisse in diesen Bereichen habe, ja. Social Media und SEO sind zentrale Bereiche des Online-Marketings und gerade in kleineren Unternehmen, die nicht über große und spezialisierte Online-Teams verfügen, ist der OMM „Mädchen für alles“ und übernimmt viele Aufgaben auf einmal.

karrierekebap.de: Der Sprung von der Schule zum Beruf ist nicht immer leicht, welche Herausforderungen erwarten einen Grünschnabel im Online Marketing?

Felix Beilharz: Man sollte sich mit der Tatsache anfreunden, dass Online-Marketing kein Job ist, der nach Feierabend endet. Erfolgreiche Online-Marketing-Manager lesen z.B. nach Feierabend in Blogs oder Zeitschriften, besuchen auch mal am Abend oder Wochenende einen Stammtisch oder eine Konferenz, basteln an eigenen Projekten etc. In kaum einem Job kann man sich soviel Wissen nebenbei selbst aneignen und so viel selbst ausprobieren (was den eigenen Marktwert natürlich erhöht und extrem wertvoll ist), aber auch in kaum einem Job ist das so wichtig. Wer in dem Feld wirklich gut werden will, sollte es als Hobby und Beruf gleichermaßen sehen.

Und ganz am Rande: ich kenne nicht wenige Online Marketing Manager, die mit ihren Randprojekten ein ansehnliches Zusatzeinkommen erzielen, teilweise sogar mehr als im Hauptjob… Wo gibt es das schon?

Felix Beilharz: „Mehrsprachigkeit ist super wertvoll.”

karrierekebap.de: Welche Vorteile könnten Online Marketing Manager mit Migrationshintergrund dem deutschen Markt bieten?

Felix Beilharz: Vor allem eine Mehrsprachigkeit ist super wertvoll. Ich spreche drei Sprachen, musste mir aber alle nach und nach aneignen. Wenn ich zweisprachig aufgewachsen wäre, wäre das ein enormer Vorteil. Ein Deutschtürke zum Beispiel, der beide Sprachen, beide Länder und beide Kulturen kennt, kann der perfekte OMM für Unternehmen sein, die in beiden Ländern Geschäfte machen. Da ist er extrem im Vorteil gegenüber „reinen“ Deutschen oder Türken. Gleiches gilt zum Beispiel für Online Marketing in öffentlichen Einrichtungen (die meisten Behörden und Organisationen sind ja mittlerweile im Online-Marketing aktiv).

karrierekebap.de: Vielen Dank.

Online Marketing Manager werden: Felix Beilharz im Interview
5 (100%) 4 votes

WER SCHREIBT HIER?

Mustafa Demertzis
Hi, mein Name ist Mustafa. Ich bin leidenschaftlicher Online-Marketer, einer der besten Papas :), verrückter Fußballliebhaber und natürlich die Person hinter Karrierekebap. Du willst noch mehr über mich und mein Projekt wissen? Auf geht’s

Abonniere meinen Newsletter!

* Pflichtfeld

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Über den Interviewpartner

Felix Beilharz ist „einer der führenden Berater für Online- und Social Media Marketing“ (RTL).
Der Autor von 13 Büchern und Buchbeiträgen lehrt an mehreren Universitäten und Hochschulen, hält weltweit Vorträge und berät und trainiert Unternehmen zum erfolgreichen Einsatz der Online-Marketing- und Social Media-Instrumente.
Autorenbild Felix Beilharz karrierekebap.de

Vielleicht interessiert Dich auch folgendes:

interview-timo-staffeldt
Felix Beilharz Interview
wie-werde-ich-journalist-karrierekebap
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen? Leg los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.