Vorstellungsgespräch bestätigen

Einladung zum Vorstellungsgespräch bestätigen

Sehr nice: Deine Bewerbung bestand aus den richtigen Gewürzen, nun möchte der Personaler den Koch (dich) höchstpersönlich kennenlernen. Jetzt solltest du zeitnah die Einladung zum Vorstellungsgespräch bestätigen. Doch wie nimmst du richtig Kontakt auf? Per E-Mail, telefonisch oder postalisch? Welche weiteren Vorteile bringt eine Bestätigung? Erfahre wie du richtig reagierst und dir frühzeitig Vorteile im Auswahlprozess verschaffen kannst.

Vorstellungsgespräch bestätigen: Bist du im Beast-Mode?

Nach Erhalt der Einladung zum Vorstellungsgespräch fällt quasi der Startschuss für deine berufliche Zukunft. Einen guten Eindruck kannst du auf jeden Fall mit einer zeitnahen Bestätigung hinterlassen. Mit zeitnah ist am selben- oder am nächsten Tag gemeint – vermeide einen viel späteren Zeitpunkt!

So vermittelst du deinem Gegenüber eine professionelle und strukturierte Kommunikation und Arbeitsweise. Hätte mir das damals mal jemand gesagt 🙂 Da wahrscheinlich viele junge Menschen mit den Gedanken wo anders sein werden, kannst du signalisieren, dass du bereits im Karriere-Beast-Mode (aufgeklärt) bist.

Dabei spielt es in erster Linie keine Rolle, ob du den Termin wahrnehmen kannst, verschieben oder aus welchen Gründen auch immer absagen möchtest. Das Ziel ist eine erste Rückmeldung zu geben.

Post, Mail,Telefon oder Business-Netzwerk?

Es ist dir überlassen, welches Medium du nutzen möchtest. Als ersten Impuls kannst du dir die Wahl des Peronalers anschauen. Die Einladung zum Vorstellungsgespräch kam:

  • über den Postweg
  • per E-Mail
  • über einen direkten Anruf
  • als Mailboxansage
  • über Xing oder LinkedIn

Eine Antwort mit der Post ist im digitalen Zeitalter eher Old-School und die Zustellung dauert zudem etwas länger, doch auch hier kommt es auf die Modernität des Betriebes an. Größere Unternehmen stellen ihre Stellenangebote auch in Business-Portalen online. Direkte Konversationen können sich somit auch über Xing und LinkedIn ergeben. Hierbei solltest du auf ein optimales Online-Profil achten.

Termin telefonisch bestätigen

Sicherlich ist die telefonische Bestätigung die persönlichste- als auch die direkteste Variante.

Falls du per Telefon zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, solltest du während des Gespräches auf den Terminvorschlag Stellung nehmen. Mache dir während deines Gesprächs unbedingt Notizen und wechsel falls notwendig den Raum. Falls du dich fragst, welche Infos relevant sein könnten, hier einige Beispiele:

  • Name des Ansprechpartners
  • Datum, Uhrzeit und Ort des Vorstellungsgespräches
  • Dauer des Gespräches
  • Fehlende Unterlagen (Referenzen, Nachweise oder Zeugnisse)
  • Mit wem wird das Gespräch geführt?

Wenn du dir nicht sicher bist bist, ob du den Termin wahrnehmen kannst, dann kommuniziere es auch offen. Teile den Recruiter mit, dass du sicher gehen möchtest, ob der Termin realisierbar ist und du dich zeitnah wieder meldest.

Termin per E-Mail bestätigen

Wie ausführlich du eine Bestätigung formulierst bleibt dir überlassen. Lese dir die Einladung aufmerksam durch, vielleicht gibt es noch offene Punkte, die du noch erfragen möchtest. Werden beispielsweise die Reisekosten bezahlt? Oder wieviel Zeit sollte für das Gespräch eingeplant werden? Letzteres ist für Vortsellungsgespräche in entferntere Städte sehr wichtig. Schließlich muss du die Reise organisieren.

Bei einer E-Mail kannst du dir im Gegensatz zur Telefon-Bestätigung mehr Zeit nehmen, um die richtigen Worte zu finden. Überlege jedoch nicht zu lange! Um dir einen groben Überblick zu beschaffen, habe ich dir zwei Beispiele für eine klassiche E-Mail-Bestätigung bereitgestellt.

Muster-Antwort für eine Bestätigungs-E-Mail

Sehr geehrter Herr Ritter ,

vielen Dank für Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch für die Stelle als (Jobtitel). Gerne bestätige ich Ihnen den Termin am (Datum) um (Uhrzeit).

Ich freue mich auf das persönliche Kennenlernen.

Mit freundlichen Grüßen


Sehr geehrte Frau Becker,

heute erreichte mich Ihre Einladung für ein Vorstellungsgespräch am (Datum) in Ihrem Unternehmen. Sehr gerne bestätige ich diesen Termin. Bei kurzfristigen Änderungen erreichen Sie mich auch direkt unter (Mobilfunknummer).

Ich freue mich auf unser gemeinsames Gespräch.

Mit besten Grüßen aus (Stadt)

Vorstellungsgespräch Verschieben

Im Idealfall passt der vorgeschlagene Termin, doch es gibt natürlich immer Ausnahmen. In so einen Fall kannst du den potenziellen Arbeitgeber um einen alternativen Gesprächstermin bitten. Vorrausgesetzt, du hast einen sehr guten Grund. Hier sind Einige davon:

  • Du hast dich stillschweigend beworben und möchtest vor oder nach der Arbeitszeit kommen
  • Du befindest dich am besagten Tag im Urlaub

Bessere Gründe fallen mir in diesem Fall nicht ein 🙂 Falls dir etwas einfällt, dann her damit!

Muster-Antwort / Vorstellungsgespräch verschieben

Sehr geehrte Frau Hampelmann,

vielen Dank für Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch. Leider bin ich jedoch am besagten Termin verhindert. Auf diesem Wege möchte ich Ihnen als Alternative den (Datum) um (Uhrzeit) Uhr oder den (Datum) um (Uhrzeit) Uhr vorschlagen.

Ich freue mich schon jetzt auf Ihre Rückmeldung.

Mit besten Grüßen aus (Stadt)

Vorstellungsgespräch absagen

Sicherlich hast du mehrere Bewerbungen geschrieben. Dies ist auch sehr sinvoll – mehrere Optionen sollte man immer haben. So wie sich Unternehmen für einen Bewerber entscheiden können, so kannst auch du dich für ein Unternehmen entscheiden. Wenn du bereits einen Ausbildungsplatz oder den richtigen Job gefunden hast, bleibt dir nichts anderes übrig als die restlichen Vorstellungsgespräche abzusagen.

Muster-Antwort / Vorstellungsgespräch absagen

Sehr geehrter Herr Franz,

vielen Dank für Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch sowie dem Interesse an meiner Bewerbung. Inzwischen habe ich mich für ein anderes Unternehmen entschieden und sage den Termin hiermit dankend ab.

Mit freundlichen Grüßen

Wie geht es weiter?

Mit einer Einladung fängt es immer an und mit einer Zusage endet es im besten Fall. Doch bis dahin musst du noch einige Hürden überwinden. Fürs erste kannst du stolz auf dich sein, denn schließlich konntest du mit deiner Bewerbung punkten.

Doch du solltest dich nicht darauf ausruhen – der nächste Schritt ist die richtige Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch .

Vorstellungsgespräch bestätigen
4.4 (88.57%) 7 votes

WER SCHREIBT HIER?

Mustafa Demertzis
Hi, mein Name ist Mustafa. Ich bin leidenschaftlicher Online-Marketer, einer der besten Papas :), verrückter Fußballliebhaber und natürlich die Person hinter Karrierekebap. Du willst noch mehr über mich und mein Projekt wissen? Auf geht’s

Abonniere meinen Newsletter!

* Pflichtfeld

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Über den Autor

Mustafa Demertzis ist Blogger und leidenschaftlicher Online-Marketer. 2017 gründete er den ersten Karriere -Blog für deutsche Jugendliche mit Migrationshintergrund.

karrierekebap-mustafa-demertzis

Vielleicht interessiert Dich auch folgendes:

Schlusssatz im Anschreiben
einleitungssatz-grafik-karrierekebap
9 Kommentare
  1. Juli
    Juli says:

    Ich habe mir über die Bestätigung nie viele Gedanken gemacht. Klar muss die ordentlich sein, damit der potentielle Arbeitgeber den Bewerber nicht schon abstempelt, kleinste Details reichen da oft. Gut, dass du darauf hingewiesen hast.

    VG Juli

    Antworten
  2. Cynthia
    Cynthia says:

    Hallo 🙂 Das sind ein paar sehr gute Tipps. Allerdings fallen mir noch ein paar mehr Gründe ein, wieso man einen Termin nich annehmen kann. Ich würde dann tatsächlich in jedem Fall anrufen. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen? Leg los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.