Wartezeit nach dem Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch lief eigentlich ganz harmonisch. Deine Antworten haben auch immer zur Situation entsprechend gut gepasst. Doch je länger Du auf eine Rückmeldung wartest, desto unsicherer wirst Du. Wann ist wohl das Licht am Ende des Tunnels zu sehen?

Exakt vier Wochen wartete ich 2018 auf die positive Rückmeldung eines großen deutschen Verlages. Während dieser Zeitspanne prüfte ich jeden Tag mehrmals meine E-Mails auf dem Smartphone. Vergeblich. Die Anspannung war groß. Langsam wurde ich vom Bewerbungsmarathon müde.

Zuvor reiste ich motiviert zu Bewerbungsgesprächen nach Nord- und Süddeutschland. Ich wollte endlich Gewissheit haben. Wie würde sich meine Zukunft gestalten? Bleibe ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber oder fange ich ein neues Abenteuer in einer anderen Stadt an?

Du quälst dich sicherlich mit ähnlichen Gedanken. Bringt aber alles nichts. Du kannst die Zeit besser nutzen: Bereite dich lieber auf mögliche Szenarien vor. Welche das sein können, werde ich dir nun vorstellen.

Fehler vermeiden

Während des gesamten Bewerbungsprozesses stehst Du unter Beobachtung. Stell Dir vor jemand googelt nach Dir. Was würde man dort finden? Oder auf Xing oder LinkedIn, wie verhältst Du Dich auf den Plattformen nach dem Job-Interview? Den zukünftigen Chef auf Xing stalken. Alle Mitarbeiter des Unternehmens auf LinkedIn adden. Das unreife Video von letzter Nacht auf Facebook hochladen. Solche Fehler nach dem Vorstellungsgespräch sind vermeidbar.  

Wie bist Du nach dem Bewerbungsgespräch verblieben?

Erinnere Dich zurück. Wie endete das Gespräch? Nannte Dein Ansprechpartner ein Rückmeldezeitraum? Einer Deiner eigenen Fragen im Vorstellungsgespräch sollte übrigens immer sein, wann Du als Bewerber mit einer Antwort rechnen kannst. Schließlich muss nicht nur das Unternehmen planen – sondern auch Du.

Gut zu wissen: Diese Fristen sind üblich

  • In der Regel ist eine Wartezeit von ein bis zwei Wochen üblich.
  • Je nach Größe des Unternehmens kann es auch mal länger dauern.
  • Halte Dich an die vereinbarte Frist, bevor Du selbst aktiv wirst.
  • Sollte Dir kein Zeitraum mitgeteilt worden sein, dann warte mindestens zwei Wochen, bis Du selbst nachhakst.

Dankschreiben nach dem Vorstellungsgespräch

Wir sagen zu selten Danke. Wann hast Du das letzte Mal dieses eine Wort benutzt? Jetzt wäre zum Beispiel eine perfekte Gelegenheit dafür. Öffne Dein E-Mail-Programm und schreibe Deinen Ansprechpartner an. Wenn Du mit mehreren Personen gesprochen hast, dann nimm sie auch mit rein. Je mehr es lesen, desto besser.  

In diesem Schreiben bedankst Du Dich für das Gespräch und bekräftigst noch mal Dein Interesse für die offene Stelle. Positiver Effekt: Während viele NICHTS machen, zeigst Du Präsenz und bleibst in Erinnerung.

So könnte Dein Dankschreiben aussehen:

Sehr geehrter Herr Kelkafa,

vielen Dank für die Einladung zum Vorstellungsgespräch und die Chance, mich bei Ihnen und Frau Ayak persönlich vorzustellen.

Der positive Eindruck, welchen ich bereits durch Ihre Stellenanzeige im Vorfeld gewonnen habe, wurde durch unser gestriges Gespräch noch mal verstärkt. Der Probetest hat mir dabei einen guten Überblick über die anfallenden Tätigkeiten verschafft.

Besonders herausfordernd finde ich die Kommunikation mit den Redakteuren, deren Situation Sie beschrieben haben.

Ich freue mich, wenn ich die Kebap AG zukünftig mit meinem Wissen unterstützen kann.

Mit besten Grüßen

Ich musste im Bewerbungsgespräch einen Probetest absolvieren. Dies habe ich ins Schreiben eingebaut. Such Dir einen besonderen Moment raus und baue es ein. Je persönlicher Dein Schreiben wird, desto authentischer kommst Du rüber.

Drei mögliche Entscheidungen

Viele wegen führen nach Rom. Auch die Entscheidung eines Unternehmens gelangt am Ende in dein E-Mail-Postfach.

1. Du erhältst eine Zusage

Glückwunsch. Eine Zusage ist immer ein geiles Gefühl. Ein Gefühl, dass viele zu selten erleben. Genieße den Moment, bevor es wieder ernst wird.

Falls Du schon arbeitest: Kündige erst, wenn Du Deinen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben hast. Achte auf die Kündigungsfrist! Verlasse Dich niemals auf mündliche Zusagen.

Diese Fragen solltest Du Dir nach einer Job-Zusage stellen:

  • Möchte ich dieses Angebot wirklich annehmen?
  • Lohnt es sich auf ein anderes Unternehmen zu warten?
  • Kann ich mich hier weiterentwickeln?
  • Ist das Gehalt angemessen?
  • Gibt es zusätzliche Zahlungen wie z.B. Urlaubs- oder Weihnachtsgeld?
  • Wie viele Urlaubstage habe ich im Jahr?
  • Wie lange beträgt die Probezeit?

2. Du erhältst eine Einladung zum zweiten Vorstellungsgespräch

Ein kleiner Teilerfolg. Wenn Du nicht interessant wärst, würden sie Dich nicht noch mal einladen. Ein zweites Vorstellungsgespräch ist wie eine Wundertüte. Es kann eine indirekte Einladung zu einem „Zusage“ Gespräch sein. Es kann aber auch ein normales Interview mit neuen Ansprechpartnern sein.

3. Du erhältst eine Absage

Lass Dich nicht entmutigen. Ich habe Absagen irgendwann nicht mehr wahrgenommen, weil es für mich schon zur Normalität gehörte. Irgendwann findet sich für jeden ein passender Arbeitgeber, der Dich mit Deinen Ecken und Kanten akzeptiert.

Wie Fatih Terim schon sagte: „Mit einer Niederlage ist nichts verloren, erst wenn Du aufgibt, hast Du verloren“.

Wartezeit nach Vorstellungsgespräch: Bleib geduldig

Die Wartezeit nach dem Vorstellungsgespräch kann von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein. Meistens liegen die Gründe an internen Prozessen des Arbeitgebers. Der Betriebsrat muss vielleicht eine Entscheidung absegnen. Oder der Verantwortliche ist im Urlaub. Es kann viele Gründe geben. Von daher, erst mal abwarten und Tee trinken!

Ein Gedanke zu “Wartezeit nach dem Vorstellungsgespräch”

  1. Hallo,

    das warten ist das schlimmste. Wann kommt was? Bringt der Postbote was? Kommt eine E-Mail oder ein Anruf.Auch wenn es bei mir schon lange her ist, Kann ich mich gut dran erinnern. Warten ist eine Tugend, die jeder haben muss,
    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.